Tag 5/Kilometer 110

Nach einer unruhigen Nacht stand ich wieder später auf. Ich aß gemütlich mein Müsli und trank meinen Kaffee. Die Mädels waren schon losgegangen. Heute bin ich mit Joleen gestartet, die gestern ziemlich spät noch mit David ankam. Wir sind die ersten Stunden zusammen gelaufen bis wir alle an der Wasserstelle wiedertrafen. Dort machten wir eine Pause. Da Joleen länger bleiben wollte, bin ich alleine los.

Es ging wieder an Berghängen entlang. So hatte man einen herrlichen Ausblick auf die Gegend. Jedoch musste man auch aufpassen wo man hin läuft, weil es 100-200 Meter nach unten ging. Da wir wieder niedriger kamen blühten auch die Pflanzen in den verschiedensten Farben.

Wir kamen ziemlich zeitig am Campground an. So hatten wir noch bisschen Zeit zum entspannen. Jetzt ist es 19:50 und schon wieder „Bettzeit“. Es hieß gerade 5:30 aufstehen.

Morgen wollen wir nach Julian und dort einen Ruhetag einlegen.

RSS abonnieren
Folge mir mit Email
Facebook
Twitter
YOUTUBE
INSTAGRAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ein Gedanke zu “Tag 5/Kilometer 110”