Von Bhulbhule nach Jakat

(16km; 460m↓; 870m↑)

Heute starteten wir pünktlich 8 Uhr. Die erste Stunde passierten wir eine Baustelle. Die Chinesen bauen hier ein Wasserkraftwerk. Die Strecke danach war phantastisch. Hinter jeder Kurve gab es was Neues zu entdecken. Irgendwann habe ich aufgehört Wasserfälle zu fotografieren.

Wir sind in ein Dorf hoch gegangen und standen plötzlich mitten in einer Todeszeremonie. Eine Frau und mehrere Töchter trauerten um das Familienoberhaupt.
Die Wege ändern sich auch ständig von breit bis kaum begehbar. Nach 8 Stunden erreichten wir endlich unsere Unterkunft. Diesmal mit heißer Dusche.image

RSS abonnieren
Folge mir mit Email
Facebook
Twitter
YOUTUBE
INSTAGRAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.